Ein Virus beherrscht die Veranstaltungstechnik

Auswirkungen und wie wir es angreifen!

Wer nicht hinter dem Mond lebt und ab und zu mal Facebook oder Instagram checkt bzw. oldschool Zeitung liest oder die Nachrichten im Fernsehen verfolgt, der weiß was zur Zeit in nahezu jedem Land der Welt abgeht. SHUTDOWN!

Jeder von uns hatte mit ziemlich großer Sicherheit irgendwelche Pläne die nun von COVID-19 (eher bekannt als Coronavirus) durchkreuzt wurden. Egal ob es der Urlaub ist den man nun stornieren muss oder die Wochenendplanung die ins Wasser fällt, da alle Diskotheken geschlossen haben, es betrifft jeden. Und vor allem die Veranstaltungstechnik taucht immer öfter als Hauptbetroffene Branche auf. Überall in Foren und auf jeglichen Social Media Plattformen erfährt man von Firmen die aufgrund von Veranstaltungsabsagen finanzielle Probleme haben, Kurzarbeit anmelden und leider sogar Mitarbeiter entlassen müssen. Die Branche zurzeit als einziges Jammertal zu bezeichnen wäre wahrscheinlich noch nett, so böse es sich anhört, ist es trotzdem leider wahr. Die meisten verfallen in Panik, Selbstmitleid und viele orientieren sich sogar schon um in andere Branchen. Wir hingegen versuchen unser Mindset der Situation anzupassen und uns nicht vom Virus unterkriegen zu lassen. Post – Virus – Denken ist bei uns die Devise! Denn wenn niemand auf die Zeit nach dem Virus vorbereitet ist, was passiert eigentlich dann? Dann könnten wieder große Veranstaltungen wie Konzerte, Festivals, Messen & Seminare stattfinden aber niemand hat sich im Vorfeld darum gekümmert und deswegen findet trotzdem nichts statt, da alle mit jammern beschäftigt waren anstatt an die Zeit nach dem Virus zu denken, unabhängig vom Zeitpunkt an dem Großveranstaltungen wieder genehmigt werden. Denn seien wir mal ehrlich, was ist besser für Firmen und Veranstalter? Jetzt für den Herbst und Winter Veranstaltungen planen und diese zur Not wieder zu stornieren oder im Herbst ohne Veranstaltung da zu stehen, während die Konkurrenz Vollgas gibt und ihre Produkte vermarktet bis der Arzt kommt? Ich möchte nicht in der Haut desjenigen stecken der “vorsichtshalber“ lieber keine Veranstaltung plant und somit einen Millionenschaden der Firma zu verantworten hat weil Umsatz und Kunden flöten gegangen sind. Persönlich denke ich mir in der jetzigen Situation im Blick auf die zukünftigen Veranstaltungen: „Besser haben als brauchen!“ Lieber einen Termin den man wieder absagen kann, als gar keinen Termin oder? Wenn also auch ihr so denkt und gerne einen zuverlässigen Partner für eure Veranstaltungen hättet, der zukunftsorientiert arbeitet und voller Motivation steckt, solltet ihr euch schleunigst bei uns melden, denn wir haben Bock!

Tobi

GO4IT! GmbH

Erzstraße 3
58135 Hagen

VPLT OM Logo

 

TEL +49.2331.595 33 33
FAX +49.2331.595 33 34
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Social Media