Die Social Media Welt und ihre Vorurteile!

Wir als Unternehmen brauchen kein Social Media, das ist doch nur was für die junge Generation, die damit aufgewachsen ist.

Falsch gedacht! Denn heute ist die Welt von Zuckerberg und den anderen Social Media Plattformen auch in Unternehmen oder gerade IN Unternehmen nicht mehr weg zu denken. Ja und warum?

Sie dienen uns perfekt zur Neukundengenerierung oder wie haben Sie ihren Partner gefunden? Heutzutage spricht noch kaum einer, eine Person auf der Straße an. Es ist doch viel leichter geworden Menschen kennenzulernen, wenn man Tinder hat oder? So oder so ähnlich funktioniert es auch mit XING, LinkedIn oder Facebook und Instagram. Wir sind fast täglich online zu sehen und somit präsent, machen durch verschiedene Medien auf uns aufmerksam und erhalten so Kontakte bis hin zu Aufträgen. Im Endeffekt doch ganz easy? Nein, ganz so leicht ist es dann doch nicht, denn dahinter steckt noch ganz viel mehr, was andere aber nicht sehen können. Wir analysieren und schauen wer unsere Zielgruppe ist, wer interessiert sich für was? Auf Facebook wollen die Menschen andere Sachen sehen als bei Instagram, diese Analyse haben wir jetzt über mehrere Wochen oder gar Monate durchgeführt und heute wissen wir, dass Instagram eine andere Zielgruppe hat als Facebook. Uns ist nun klar was das bedeutet, nämlich viel Arbeit! Content produzieren für die Plattformen, die sich von einander unterscheiden werden. Es ist nicht mit irgendeinem Foto getan oder irgendeinen Text, wir versetzen uns in die Zielgruppe der einzelnen Kanäle und versuchen so den bestmöglichen Content produzieren zu können, dass heißt Gedanken machen und planen!
Die Social Media Welt hat Unternehmen so große Tore geöffnet, die genutzt werden sollten. Vor allem spart es, wenn man es richtig macht, auch Zeit ein. Denn wie generieren Unternehmen ihre Neukunden in der analogen Welt? Sie fahren zum Kunden hin oder greifen zum Hörer und telefonieren ihre (aus Google herausgefundenen) Kontakte ab, ein absoluter Zeitkiller. 

Spätestens jetzt sollte die Glühbirne bei den analogen Geschäftsführern leuchten, denn 75% der B2B Kunden nutzen Social Media, um Anbieter zu finden, also Recherche findet online statt!
Unsere Generation Y, die heutigen Technologie-affine Millennials, sind 24/7 online und die Hälfte aller B2B Entscheider!

Fazit, nutzt die Welt der verschiedenen Kanäle, sie könnten euch noch weiter bringen oder gar unterstützen? Zudem finde ich es auch ratsam Challenges mitzunehmen, nichts bringt so viel mehr Reichweite als die Menschheit, die unbedingt diese eine Challenge sehen will und danach zielstrebig sucht. Nehmen wir doch die #Wendlerchallenge, jeder will sehen wie das Gespött weiter geht, habt ihr mal darauf geachtet wie viele neue Follower der Pocher dadurch bei Instagram generiert hat? Weit mehr als 500.000.. Ich habe gestern Abend unter diesem Hashtag, mir die Videos angesehen, hängen geblieben bin ich bei einer Firma, die die Challenge ausgenutzt hat und für sich gleichzeitig geworben hat. Das Video wurde knapp 12.000 mal angeklickt, weder Kosten noch große Mühe wurden investiert, aber viele kennen jetzt diese Firma, weil die es perfekt ausgenutzt haben. Also einfacher kann man doch nicht auf sich aufmerksam machen?

Denise 

GO4IT! GmbH

Erzstraße 3
58135 Hagen

VPLT OM Logo

 

TEL +49.2331.595 33 33
FAX +49.2331.595 33 34
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Social Media