Das Team GO4IT! stellt sich vor. Teil 16 - Domenik Apweiler

11 Fragen an unsere Mitarbeiter:
Domenik

Domenik Apweiler. Mitarbeiter bei GO4IT!

Wieder einmal dürfen wir ein neues Mitglied im #TeamGO4IT begrüßen und nutzen die Gelegenheit direkt, ihn euch vorzustellen: Seit Kurzem ist Domenik Apweiler als dualer Student Teil des Teams.

Er ist der zweite duale Studierende im Unternehmen.
Domeniks Wirkungskreis ist in erster Linie das B
üro, denn er kümmert sich um Organisation und Management im Studio4.DIGITAL.

1. Willkommen im Team, Domenik! Wie und warum zog es dich zu GO4IT?

Für mein duales Studium im Bereich Kommunikations- & Eventmanagement war ich auf der Suche nach einem Praxispartner.
Das Konzept eines Digitalstudios mit Livestreaming fand ich
spannend, also bewarb ich mich initiativ.

Bei meinem ersten Besuch im Studio hat mich einerseits die aufgebotene Technik schwer beeindruckt, andererseits waren die Menschen hier von der ersten Minute an derart freundlich, dass ich den Job unbedingt haben wollte.

2. Was möchtest du bei und mit GO4IT! erreichen?

Mein oberstes Ziel ist natürlich das Studium erfolgreich abzuschließen. Bei GO4IT! möchte ich viel Praktisches lernen und dabei meine Fähigkeiten und Ressourcen einsetzen, damit jeder Kunde individuell betreut wird und mit einem zufriedenen Lächeln das Studio verlässt.

Domenik Apweiler #TeamGO4IT!
Domenik Apweiler bei GO4IT!

3. Was sind deine Aufgaben bei GO4IT! und was davon macht dir am
meisten Spaß?
 

Puh, ich bin doch noch neu und sortiere mich noch ein wenig. Mittelfristig soll allerdings alles rund um die Organisation von Inhouse-Produktionen meine Baustelle sein. Bisher bereiten mir die direkte Kundenkommunikation und die tolle Zusammenarbeit im Team am meisten Freude.

4. Lass uns über Produktivität sprechen: Brauchst du den Zeitdruck oder arbeitest du strukturiert nach Plan?

 

Das Beste aus beiden Welten: Ich arbeite einerseits gerne sehr strukturiert, bin aber andererseits unter Druck kreativer.

5. Wie organisierst du deine daily To-Dos, lieber auf Papier oder digital?

Papier. Da bin ich gerne altmodisch. 

6. Von Papier kann man allerdings nicht leben, also lass uns lieber übers Essen sprechen. Welche Snacks geben dir Energie während der Arbeit?

Obst natürlich. Du weißt schon: An apple a day  

7. Und was machst du am liebsten in der Mittagspause? 

Im Pausenraum mit allen Kollegen beisammensitzend und gute Gespräche führend.

8. Und wozu nutzt du deine Freizeit?

Ich gehe viel und gerne auf Konzerte. Musikalisch bin ich breit aufgestellt. Alles, was kein Schlager ist, ist es grundsätzlich wert, live angehört zu werden. Ich besuche auch die Eishockey-Spiele des Iserlohner EC sowie Fußballspiele von Eintracht Frankfurt.
Im Grunde bin ich jeden Samstag unterwegs. Manchmal frage ich mich, ob das noch normal, oder schon FOMO ist
[FOMO = Fear Of Missing Out, Anm. der Redaktion ;-)]

9Du bist zwar noch nicht so lange dabei, aber vielleicht hast du hier bei GO4IT! Trotzdem schon etwas erlebt, das dir noch lange in Erinnerung bleiben wird?

In der Tat: mein erster Kundentermin. Ich habe den Termin organisiert, also die Terminabsprache getroffen, den Raum vorbereitet und den Termin mit begleitet. Der Termin lief sehr gut und Dirk vertraut mir da auch. Das ist vielleicht das Besondere an GO4IT!: Ja, ich bin jung und neu im Unternehmen, aber ich werde voll eingebunden und nicht wie ein Azubi im ersten Jahr oder wie ein Praktikant behandelt.
Das gibt mir das gute Gef
ühl, dass ich viel lernen und richtig was bewirken kann.
 

10. Was ist typisch du auf der Arbeit? 

Ich glaube, ich bin noch nicht lange genug dabei, um meine typischen Büro-Macken entwickelt und / oder offenbart zu haben. In jedem Fall bin ich sehr hilfsbereit und liebe die Teamarbeit. Ich habe meistens gute Laune und bringe meine Kollegen gerne zum Lachen.
Mit Lachen ist alles besser.

11. Verrätst du uns zum Schluss noch, woher der Spitzname Apikommt?

Wir haben schon einen Dominik im Team. Ich heiße Domenik, möchte aber dringend vermeiden, dass alle das Ein meinem Namen merkwürdig betonen und DomEEEnik sagen, daher lieber Api, von meinem Nachnamen Apweiler.
Selbst meine Freunde nennen mich so. Eigentlich alle Menschen in meinem privaten Umfeld.

Das Event-Kompendium

Der ultimative Praxis-Leitfaden für alle die ein digitales Event planen und virtuell Ihre Gäste erreichen wollen.

  • Beispiele aus vielen erfolgreichen Online- und Hybrid Events
  • Vielfach erprobte Event Konzepte aus der Praxis
  • Antworten auf die meisten Fragen für Digitale Events