Gute Auftragslage trotz Corona? – Funktioniert nicht?

Folgendes Szenario:
Wir haben Ende 2019, du bist mit deiner Firma in der Eventbranche tätig und hast ein sehr gutes Wirtschaftsjahr hinter dir und möchtest im folgenden Jahr weiterwachsen...

Dann auf einmal April 2020, die weltweite SARS CoV-2 Pandemie hat große Teile der Wirtschaft weltweit lahmgelegt. Die Eventbranche ist eine der Ersten, die davon betroffen ist.

Aber warum? Kongresse, Seminare, Messen und sämtliche weitere Veranstaltungen werden abgesagt und auch sogar per Gesetz verboten und untersagt. Als Teil der Branche könnte man jetzt denken: „Oh Gott, das wird sehr hart und wir haben keine Idee wie es weiter geht“. 

Gute Auftragslage trotz Corona funktioniert doch!

Allerdings gilt das nicht für das #TEAMGO4IT! Wir, das Team, sind seit Beginn der Pandemie im engen Austausch wie es weiter geht und sind weiterhin ALLE mit 150% motiviert und wollen nicht kampflos aufgeben. Das klingt wie in den Geschichten von Asterix und Obelix, in denen sich ein kleines gallisches Dorf immer gegen die großen Römer mit aller Kraft entgegensetzt? Und genau das ist es! Für sehr viele um uns herum unverständlich, aber wir wollen den Status Quo nicht einfach anerkennen und gehen andere Wege. Und das schätzen unsere Kunden an uns. Wir waren und sind auch weiterhin mit dem gesamten Team von über 12 Mitarbeitern 100% am Arbeiten, keine Kurzarbeit und sogar auf Wachstumskurs. Es sind Stimmen laut geworden, wie man denn nur so einen wirtschaftlichen Unsinn betreiben kann und wieso man das so macht. Aber links und rechts gucken ist nicht unsere Kernkompetenz. Klingt hart, aber freie Marktwirtschaft ist das einfach. Als Unternehmer muss man auch einfach mal mutig sein und andere Ideen entwickeln und Wege gehen. Und das hat unser Geschäftsführer Dirk in der gesamten Zeit exzellent gezeigt und bewiesen.

So haben wir nach der deutschlandweiten Aktion „Night of Light“, die von der gesamten Branche unterstützt worden ist, uns auch überlegt was man noch alles unternehmen und zeigen kann. Tatsächlich war es dann auch ein kleiner Zufall, dass die örtliche Presse über unser Illuminationsprojekt am Cuno Kraftwerk der Enervie Gruppe berichtet hat. Das war der Anlass für uns, dass wir auch mal in der Zeitung allen Lesern zeigen wollten, dass wir das kleine gallische Dorf der Eventbranche mit Sitz in Hagen sind. Und ich darf vorab verraten, dass der Artikel positiv eingeschlagen ist wie eine Bombe. Unzählige Nachfragen, Kommentare, Telefonanrufe und persönliche Gespräche. Ehrlich gesagt hatte ich das zu diesem Zeitpunkt gar nicht auf dem Schirm gehabt und erwartet. Aber um so schöner ist es ja, daraus nochmal mehr Energie und Stärke zu ziehen.

Chancen sehen und nutzen

Du lieber Leser fragst dich jetzt bestimmt: Wie ist der aktuelle Stand bei GO4IT!? Hat das alles funktioniert? 
In dem im Juli erschienen Artikel habe ich gesagt, dass wir sogar einen Meister eingestellt haben. Kann das gesamte Konstrukt so gut gehen? JA kann es und ist es! Wir sind sogar noch weiter im Wachstum. Das Team wächst nochmal um mindestens zwei Mitarbeiter mehr zum Oktober hin.
„Das Wort Krise setzt sich im Chinesischen aus zwei Schriftzeichen zusammen – das eine bedeutet Gefahr und das andere Gelegenheit.“ (John F. Kennedy)
Wir haben die Pandemie als Chance gesehen. Die Gelegenheit genutzt und die Gefahren minimiert. Als Team waren wir vorher schon stark, jetzt sind wir noch stärker und geben noch mehr Gas. Es heißt einfach Attacke geben und zusammenhalten. 

Bleibt alle gesund!

Dennis

GO4IT! GmbH

Erzstraße 3
58135 Hagen

VPLT OM Logo

 

TEL +49.2331.595 33 33
FAX +49.2331.595 33 34
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Social Media